Off-Theater nrw -
Theater, Tanz und Kultur

1. Grundlagenfortbildung
Theaterpädagoge/in
berufsbegleitend

Teaser Grundlagenfortbildung Theaterpädagogik

Grundlagen-Kurs 45:
Nachrücken bis 21.04.2018 möglich!
Kurs 45
24.03.2018 - 15.03.2020
Ort: Neuss und Essen

Grundlagen-Kurs 46:
Kurs 46
29.09.2018 - 20.09.2020
Ort: Neuss und Mönchengladbach

2. Aufbaufortbildung
Theaterpädagoge/in BuT®
in Teilzeit
Teaser Aufbaufortbildung Theaterpädagogik

Der Aufbaukurs in Teilzeit startet am 13.04.2019 (Dauer: 2 Jahre)
Ort: Neuss

4. Vollzeit-Ausbildung
Theaterpädagoge/in BuT®


Teaser Vollzeit-Ausbildung Theaterpädagogik BuT

Vollzeit-Kurs (BuT):
Vollzeitkurs 13: Start am 12.03.2019
Ort: Neuss

Empfehlung durch den Bundesverband Theaterpädagogik (BuT)

Alle drei Fortbildungsgänge (Grundlagen, Aufbau, Vollzeit) sind vom Bundesverband Theaterpädagogik (BuT) anerkannt und zertifiziert.

Förderung durch Bildungsscheck, Prämiengutschein sowie Bildungsgutschein (AZAV) möglich.

 

Wozu Theaterpädagogik?

Beim Theaterspiel und auch in der Theaterpädagogik wird der ganze Mensch angesprochen. Die Faszination des Theaters beruht auf seinen vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten, dem Wechselspiel von Darsteller und Figur sowie der direkten Begegnung mit dem Publikum. Die Theaterpädagogik macht sich dies mit ihren erlebnis- und handlungsorientierten Methoden zu nutze.
Theaterpädagogische Arbeit ermöglicht besondere künstlerische, persönliche sowie zwischenmenschliche Erfahrungen. Bei der szenischen Bearbeitung von Texten aller Art sowie von Alltagssituationen oder eigenen Erfahrungen werden nicht nur künstlerische Ausdrucksformen erprobt, sondern auch spielerische und symbolische Zugänge zu den jeweiligen Themen eröffnet. Darüber hinaus können Schlüsselkompetenzen wie Wahrnehmungsfähigkeit, Flexibilität, Durchhaltevermögen sowie Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit durch die Methoden der Theaterpädagogik gefördert werden.

 

Sonderkonditionen für Studierende und Absolventen/innen bestimmter Studiengänge:

  • Studierende der Sozialen Arbeit, der Kulturpädagogik/Kulturvermittlung sowie theaterbezogener Studiengänge erhalten bis zu 10% Skonto auf die Unterrichtsgebühren.
  • Bei Studierenden oder Absolventen/innen der Sozialen Arbeit und der Kulturpädagogik (z.B. an der Hochschule Niederrhein oder vergleichbaren Studiengängen) können Leistungen im Projektbereich (Outdoor-Projekt, künstlerische Projekte im sozialen Bereich etc.) vom Off-Theater nrw angerechnet werden.
  • Nach dem erfolgreichen Abschluss am Off-Theater nrw und Aufnahme eines Studiums an der Hochschule Niederrhein werden einige Leistungen im Rahmen des Bachelorstudiums "Kulturpädagogik" an der Hochschule Niederrhein anerkannt (bis zu drei Module).