Kontakt

Off-Theater
Salzstraße 55
41460 Neuss
Telefon: 02131/833-19
Telefax: 02131/833-91
www.off-theater.de
E-Mail: info@off-theater.de

Büro: werktags 9 - 16 Uhr

> Kontaktformular

Tanzpädagogik

>

Kurs 3803.09.2016 - 30.09.2018
Ort: Solingen

Unsere Fortbildung in Tanzpädagogik (Diplom) ist vom Beirat Tanz im Deutschen Kulturrat anerkannt.

Tanz als Ausdrucksform

Der Tanz gilt als älteste und körperlichste Ausdrucksform. Beim Tanzen entfalten sich nicht nur Lebensenergie sowie Lust an der Bewegung zu Rhythmus und Musik. Vielmehr kommt der Tanz und auch die Tanzpädagogik dem menschlichen Bedürfnis nach eigenem Ausdruck und nach direkter Kommunikation mit anderen entgegen. Vor allem aber ist beim Tanz wie bei der Tanzausbildung der ganze Mensch - mit Körper, Seele und Geist - beteiligt.

Tanzpädagogik

Der Tanz erlebt seit Jahren eine steigende Resonanz in der Öffentlichkeit. Die Tanzpädagogik will diese Begeisterung fördern. Der Tanzpädagoge / die Tanzpädogogin ist auch an den "Nebenwirkungen" interessiert. Die individuelle Beweglichkeit, das Körperbewusstsein und das eigene Ausdrucksrepertoire hilft die Tanzpädagogik zu erweitern. Darüber hinaus können sich im Tanzen auch persönlichkeitsbildende und soziale Wirkungen entfalten, was sich der Tanzpädagoge / die Tanzpädagogin zu nutze macht. Durch den Tanz und die Tanzpädagogik kann - über sprachliche Barrieren hinweg - der kulturelle Austausch und die Integration von Menschen unterschiedlichster Herkunft angeregt werden. Um Tanzunterricht adäquat gestalten zu können, sind neben tänzerischen Fähigkeiten auch pädagogische Kompetenzen erforderlich, die in einer Tanzausbildung vermittelt werden. Die Tanzpädagogik beinhaltet ein umfassendes Spektrum an tänzerischen, rhythmisch-musikalischen und methodisch-didaktischen Kenntnissen, um Menschen jeden Alters kompetent im Tanz unterrichten zu können.

Bedarf an Tanzpädagogen/innen

Das Interesse an körperlich-tänzerischen Ausdrucksformen - und damit an der Tanzausbildung - nimmt seit Jahren stetig zu. Tanzpädagogen/innen arbeiten in so unterschiedlichen Bereichen wie Schule, Kinder- und Jugendarbeit, Erwachsenenbildung, Kulturarbeit, Ballett-, Tanz- und Gymnastikschulen, im Fitness-/Wellness-Bereich sowie auf sozialem und therapeutischem Gebiet. Auch im schulischen Kontext wird dem Tanz und der Tanzpädagogik eine zunehmende Bedeutung beigemessen (vor allem im Rahmen der "Offenen Ganztagsschule").